Blog

Turn Fest 2021: Beste Turner aller Zeiten

Turn Fest 2021: Beste Turner aller Zeiten

Gymnastik ist eine der schwierigsten Sportarten, da sie Flexibilität, Kernkraft, Gleichgewicht und Disziplin erfordert, um nur einige zu nennen. Abgesehen davon, dass Sie umwerfend sind, erfordert es viel harte Arbeit und Engagement, damit ein Turner erfolgreich ist. 

Es ist eine herausfordernde Leistung, aber ein würdiges Unterfangen. Ein guter Weg, um Ihre Gymnastikkarriere zu beginnen, besteht darin, an Festivals wie dem Turn Fest 2021 teilzunehmen. Treten Sie gegen verschiedene Personen aus verschiedenen Vereinen an und nutzen Sie diese Chance, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. 

Darüber hinaus öffnet es Ihnen die Augen für eine Welt voller Möglichkeiten. Lassen Sie sich von den Fähigkeiten und Talenten des Turn Fest 2021 überraschen. Ein weiterer Anstoß zur Inspiration ist es, die verschiedenen Athleten zu sehen, die im Turnen Geschichte geschrieben haben. 

Schauen Sie sich diese großartigen Turner auf der ganzen Welt genauer an:

Die beste Schweiz der

Schweiz wächst und entwickelt sich im Bereich der Gymnastik im Laufe der Jahre weiter. Die fünf besten Turner des Landes sind:

Giulia Steingruber

Eine der jüngsten und doch legendären Turnerinnen von heute ist Giulia Steingruber. Sie hat bisher einen HPI von 41,99. Einige ihrer besten Erfolge sind:

  • Bronzemedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 2016
  • Europameisterin in der Allround-Einzelwertung 2015
  • Bei den Olympischen Sommerspielen 2021 gewann die
  • erste Schweizer Frau einen Europameistertitel und holte sich bei den Olympischen Spielen eine Medaille

Georges Miez

Ein beliebter Turner in den frühen 1900er Jahren ist Georges Miez mit einem HPI von 61,02. Im Laufe seiner Karrierefolgende Medaillen:

  • gewann erBei seiner Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 1924, 1928, 1932 und 1936 gewann er insgesamt vier Goldmedaillen. Er wurde
  • als erfolgreichster Athlet der Olympischen Spiele 1928 anerkannt.der Olympischen Spiele 1928
  • Nur Medaillengewinnerin der Schweiz bei den Olympischen Spielen 1932
  • Bei den Weltmeisterschaften 1934 drei Medaillen gewonnen

Adolf Spinnler

Adolf Spinnler ist ein bekannter Schweizer Turner mit einem HPI von 55,54. Er wurde am 18. Juli 1879 geboren und starb am 20. November 1951. Seine Biographie wurde in 16 verschiedene Sprachen übersetzt. Sein bedeutendster Wettbewerb war die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 1904.

Louis Zutter

Louis Zutter war im späten 19. Jahrhundert der bekannteste Schweizer Turner. Mit einem HPI von 64,86 diente seine Biografie vielen Menschen als Inspiration und wurde in 23 verschiedene Sprachen übersetzt. Zu seinen besten Auszeichnungen zählen:

  • Gewinner des Pauschenpferde-Events bei den Olympischen Sommerspielen 1896 in Athen
  • Zweiter im Gewölbe und in den Barren
  • Von vielen griechischen Athleten während der Olympischen Spiele 1896 anerkannt.

Kultige Athleten aus den USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind gefüllt mit vielen Turner-Enthusiasten. Es ist ein Verdrängungswettbewerb für jeden aufstrebenden Athleten, aber inmitten dessen haben es einige geschafft, sich einen Namen zu machen. Die bekanntesten Namen in der Geschichte der Turner in den USA sind:

Simone Biles

Mit nur 15 Jahren hat sich Simone Biles als amerikanische Turnerin einen Namen gemacht. Ihre phänomenalsten Siege sind:

  • Drei TitelUS-Meisterschaften
  • in Folge beiDrei Siege in Folge bei den Weltmeisterschaften
  • Insgesamt 14 Medaillen in ihrer gesamten Karriere gewonnen

Sam Mikulak

Sam Mikulak ist einer der Top-Turner aus den USA. Er hat bei den US-Meisterschaften bis 2020 gerade Siege erzielt. Mikulak war der erste Mann seit Blaine Wilson, der dieses Kunststück vollbracht hat. Darüber hinaus machte er Schlagzeilen, als er 2018 bei den Pacific Rim Championships alle vier Goldmedaillen gewann.

Donnell Whittenburg

Ein weiterer berühmter männlicher Turner ist Donnell Whittenburg. Er ist seit 2013 Teil der Nationalmannschaft und spielte 2014 eine bedeutende Rolle, als seine Mannschaft die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften gewann. Zu seinen Erfolgen zählen:

  • Silbermedaille bei den Panamerikanischen Spielen 2015
  • Silbermedaille bei der FIG-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr 2017
  • Silbermedaille bei der FIG-Weltmeisterschaft 2017

Danell Leyva

Danell Leyva war bekannt für sein erfolgreiches Engagement bei den Olympischen Spielen 2012 und 2016. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio erreichte er Silbermedaillen sowohl im Barren als auch im Reck. Auch wenn er international nicht genügend Anerkennung fand, belegte er bei den Weltmeisterschaften immer noch den 17. Platz und ist berühmt für seine Leistung in den Barren und Reckstangen.

Gabby Douglas

Gabby Douglas ist eine Top-Turnerin aus den USA, die 2012 berühmt wurde. Sie wurde als einzigartig anerkannt, die ihren Erfolg nach ihrem ersten olympischen Wettkampf aufrechterhielt. Sie gewann Gold in der Allround-Division bei den London Games und trainierte weitere vier Jahre, um an den Olympischen Spielen 2016 in Rio teilzunehmen.

Haushaltsnamen in Japan

Japan ist nicht nur in Asien, sondern auch weltweit ein Kraftpaket für Turner. Einige ihrer Top-Athleten im Jahr 2021 sind:

Murakami Mai

Murakami Mai wurde nicht nur Kinderschauspielerin, sondern lernt seit ihrem dritten Lebensjahr auch Gymnastik. Sie war Teil der Nationalmannschaft in Japan im Jahr 2010. Ihre wichtigsten Meilensteine sind:

  • Silbermedaille im Einzel Allround-Ereignis in der 2018Weltmeisterschaft
  • Goldmedaille in der 2017Weltmeisterschaft in Kanada
  • erhielt die Turnerin des JahrPreises durch die Japan Gymnastics Association in 2017 und 2018 

Uchimura Kohei

Uchimura Kohei ist ein beliebter männlicher Turner in Japan und auf der ganzen Welt. Er gewann neun nationale Titel in Folge in seinem Heimatland, während er sechs Siege bei den Weltmeisterschaften erzielte. Darüber hinaus erhielt er bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio zwei Goldmedaillen.

Yamamuro Koji

Yamamuro Koji gewann zwei olympische Medaillen im Allround-Künstlerteam, Silber im Jahr 2012 und Gold im Jahr 2016. Daneben erreichte er auch Folgendes:

  • Bronze im Allround der Männer bei den Weltmeisterschaften 2011
  • vertrat Japan in der Olympische Sommerspiele 2012
  • Teilnahme am American Cup 2012

Tsurumi Koko

Obwohl sie im Ruhestand ist, hat Tsurumi Koko in ihrer Karriere als Kunstturnerin viele Dinge erreicht. Hier sind einige ihrer bemerkenswertesten Erfolge:

  • Bronzemedaillengewinnerin bei den Weltmeisterschaften 2009
  • Silbermedaillengewinnerin bei den Stufenbarren der Weltmeisterschaft 2009
  • Teil der Nationalmannschaft, die Japan bei den Olympischen Spielen 2008 vertritt

Kazuhito Tanaka

Wie seine Geschwister Kazuhito Tanaka vertrat Japan auch bei den Olympischen Sommerspielen 2012. Bisher hat er eine olympische Silbermedaille im Kunstturnen erreicht. Sein bestes Ereignis sind die Barren.

Andere prominente Turner aus verschiedenen Ländern

Einige Turner haben Geschichte geschrieben, indem sie auf diesem Gebiet Anerkennung gefunden haben, obwohl es in ihrem Land an berühmten Athleten mangelt. Hier sind fünf Athleten, die sich einen Namen gemacht haben:

Dipa Karmakar (Indien)

Dipa Karmakar schrieb Geschichte, als sie sich als erste indische Turnerin für die Olympischen Spiele qualifizierte. Mit ihrer großartigen Leistung wurde das Turnen in ihrem Heimatland zu einem beliebten Sport. Sie schaffte es, eine Bewegung im Gewölbe zu perfektionieren, bei der es sich um einen vorderen Handspring-Einstieg mit zwei vorderen Flips vor der Landung handelt. Es ist ein phänomenaler Versuch, den nur eine Reihe von Frauen jemals in der Geschichte des Turnens versucht haben.

Oksana Chusovitina (Usbekistan)

Obwohl sie bereits 43 Jahre alt ist, hat sich Oksana Chusovitina für die Olympischen Spiele qualifiziert. Im Laufe ihrer Karriere hat sie an sieben verschiedenen Olympischen Spielen in drei verschiedenen Ländern wie der Sowjetunion, Deutschland und Usbekistan teilgenommen. Sie gewann die Silbermedaille bei den Asienspielen 2018. Auch wenn sie keine olympische Medaille erreicht hat, gilt sie seit ihrer Teilnahme an den Olympischen Spielen 2008 als Bedrohung im Tresorraum.

Manrique Larduet (Kuba)

Manrique Larduet war der erste Kubaner, der seit 2004 an den Olympischen Spielen teilnahm. Er gewann die Bronzemedaille beim Reck-Event der Weltmeisterschaften, das ihm ein Ticket für die Olympischen Spiele 2016 in Rio einbrachte. Außerdem gewann er im Allround-Wettbewerb eine Silbermedaille. Obwohl er 22 Jahre alt ist, gilt er als einer der besten kubanischen Turner aller Zeiten.

Olga Korbut (Sowjetunion)

Olga Korbut ist eine berühmte sowjetische Turnerin, die bei den Olympischen Spielen 1972 drei Goldmedaillen gewann. Sie war als die erste Turnerin bekannt, die einen Salto aus der Luft auf dem Schwebebalken und eine Rückwärtsfreigabe auf den unebenen Barren ausführte. Beide Bewegungen wurden nach ihr benannt, bekannt als Korbut Salto bzw. Korbut Flip. Sie gewann auch im Tresor 1970. 

Gina Gogean (Rumänien)

Gina Gogean war in den späten 1980er Jahren beliebt und als die beste Turnerin aus Rumänien bekannt. Sie gewann über 30 Medaillen aus verschiedenen Wettbewerben wie Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und Kontinentalmeisterschaften. Ihre besten Events waren die folgenden:

  • Bodenübung (dreimaliger Weltmeister)
  • Vault (zweimaliger Weltmeister)
  • Schwebebalken (Weltmeister von 1997)

Geben Sie Ihr Bestes beim Turn Fest 2021

Setzen Sie alles auf den Spiel, indem Sie am Turn teilnehmen Fest 2021. Es ist eine gute Gelegenheit, andere Sportler zu sehen und aus den Erfahrungen zu lernen. Registrieren Sie sich jetzt über unsere Website. Besuchen Sie es für weitere Informationen.